Montag, 11. September 2017

Es blüht noch was

Viele der Herbstblüher sind ausgesprochene Sonnenkinder denen es in unserem Garten nicht so gut gefällt, aber bei den Fuchsien ist das nicht so. Sie blühen jetzt üppig in den vielen Töpfen und da sie  überall im Garten verteilt sind, bringen sie noch Farbe in den Schattengarten. Hätte ich mehr Platz zum Überwintern wären sicher noch mehr Fuchsien in unserem Garten.
Aber immerhin für einige Töpfe reicht der Platz.


Diese fast 80 cm hohe Fuchsie habe ich für 5 € im Sommerpflanzenausverkauf Ende Juli gekauft. Sie blüht seither unermüdlich.
In einem Beet habe ich seit Jahren eine winterharte Sorte, die hat aber leider in diesem Jahr Frostschäden und nur 3 Blütenzweige. Ich hoffe sehr, daß sie nächstes Jahr wieder mehr austreibt.
Ich mag ihre fragilen Blüten sehr gerne.
Das kältere und nasse Wetter der letzten Tage hat den Dahlien auch nicht gutgetan zur Zeit blüht tatsächlich nur diese eine Sorte.
Ganz ohne Blüteneinbußen die Staudenclematis "Eclipse"
Und bei der Hortensie "Endless Summer" blühen  nochmal neue Blütenbälle.
Und viele Sorten sehen ja auch noch mit der Herbstfärbung sehr dekorativ aus.





Sonntag, 3. September 2017

Neuer Botanischer Garten in Marburg 2. Teil

Vor einigen Wochen habe ich ja schon mal von unserem Besuch im Marburger Botanischen Garten berichtet. Der Post kann hier (klick) nochmal nachgelesen werden, auch mit allen Infos zu dem Garten.
Heute nun nochmal Fotos von den anderen Gartenteilen. Besonders gut hat mir das weitläufige und schön angelegte Alpinum gefallen. Man schlendert durch eine natürlich, anmutende Landschaft, von Menschen angelegt.

Über verschiedene Wege gelangt man zu den nicht nur wissenschaftlich sondern auch  optisch, schön  angelegten Beeten. Und überall brummte und summte es vor lauter Insekten.

Manches kennt man natürlich auch aus den eigenen Gärten zumindest in der Kulturform, aber so großflächig bepflanzt ist es schon ein Hingucker.
Direkt am Eingang zum dem Gelände stehen die Gewächshäuser.
Ein kleines Gewächshaus mit Schmetterlingen
und ein Gewächshaus mit Pflanzen aus Wüstenbereichen.
Und fast ein ganzes Gewächshaus nur für die große Viktoriaseerose.
Im Außenbereich gibt es auch noch kleinere Becken mit unseren normalen Seerosen.

Ein Besuch dieses schön angelegten Botanischen Gartens in Marburg lohnt sich auf jeden Fall.
Man sollte einige Stunden einplanen, da das Gelände auf den Lahnbergen sehr weitläufig ist.





Sonntag, 20. August 2017

Geranien

Bei uns im  Garten wachsen Pflanzen die sind schon so alltäglich , daß ich sie gar nicht mehr weiter betrachte. Das sollte bei der Geranie ( Botanisch eigentlich richtig Pelargonie, aber bei uns wird sie nur als Geranie bezeichnet) nicht passieren. Da gibt es nun schon seit Jahren neue Sorten. In diesem Jahr konnte ich mal  2 neue Sorten kaufen.
Leider kenne ich keinen Sortennamen, aber sie punkten mit einer schönen Blüte:
oder durch schönes Laub, was auch noch schön ist wenn mal eine kleine Blühpause eintritt:
In den Blumenkästen lassen sie sich sehr gut mit Gräsern oder anderen Balkonpflanzen pflanzen, aber im Vergleich zum Elfenspiegel oder auch dem Männertreu sind sie schön und üppig bis zum Herbst.

Ganz besonders gerne mag ich die dunkelroten Rorten:
und die rosafarbenen:
Weiße Sorten sind in verregneten Sommern oft nicht so attraktiv. Bisher hatte ich noch nie Schädlinge an den Geranien.  Außerdem sind sie sehr robust, gerade in den heißen Sommern der letzten Jahre bei uns im Moseltal ist das sehr von Vorteil.
Durch ihren ätherischen Ölgehalt gibt es auch wunderbar duftende Sorten, da muss man nur Abstriche machen wegen der Blüten.

Jetzt im August ist eine gute Zeit um Kopfstecklinge der schönsten Sorten zu machen.
Ein versehentlich abgebrochener Zweig, wurzelt hoffentlich gut im Kübel einer anderen Kübelpflanze.
Ich mache das ganz gerne spontan so, wenn mir was abbricht. Ihr kennt das sicher auch. Jedes Ästchen wird genutzt.
Auf der Chelsea Flower Show gab es vor 2 Jahren einen Stand von einer Geraniengärtnerei mit ganz wunderbaren neuen Sorten:




Ich hoffe , daß auch bei uns in den Gärtnereien mal mehr Sorten angeboten werden.
So könnte das Image dieser  Pflanze sicher mal  aufgepeppt werden.
Verdient hätte sie es auf jeden Fall.