Sonntag, 20. August 2017

Geranien

Bei uns im  Garten wachsen Pflanzen die sind schon so alltäglich , daß ich sie gar nicht mehr weiter betrachte. Das sollte bei der Geranie ( Botanisch eigentlich richtig Pelargonie, aber bei uns wird sie nur als Geranie bezeichnet) nicht passieren. Da gibt es nun schon seit Jahren neue Sorten. In diesem Jahr konnte ich mal  2 neue Sorten kaufen.
Leider kenne ich keinen Sortennamen, aber sie punkten mit einer schönen Blüte:
oder durch schönes Laub, was auch noch schön ist wenn mal eine kleine Blühpause eintritt:
In den Blumenkästen lassen sie sich sehr gut mit Gräsern oder anderen Balkonpflanzen pflanzen, aber im Vergleich zum Elfenspiegel oder auch dem Männertreu sind sie schön und üppig bis zum Herbst.

Ganz besonders gerne mag ich die dunkelroten Rorten:
und die rosafarbenen:
Weiße Sorten sind in verregneten Sommern oft nicht so attraktiv. Bisher hatte ich noch nie Schädlinge an den Geranien.  Außerdem sind sie sehr robust, gerade in den heißen Sommern der letzten Jahre bei uns im Moseltal ist das sehr von Vorteil.
Durch ihren ätherischen Ölgehalt gibt es auch wunderbar duftende Sorten, da muss man nur Abstriche machen wegen der Blüten.

Jetzt im August ist eine gute Zeit um Kopfstecklinge der schönsten Sorten zu machen.
Ein versehentlich abgebrochener Zweig, wurzelt hoffentlich gut im Kübel einer anderen Kübelpflanze.
Ich mache das ganz gerne spontan so, wenn mir was abbricht. Ihr kennt das sicher auch. Jedes Ästchen wird genutzt.
Auf der Chelsea Flower Show gab es vor 2 Jahren einen Stand von einer Geraniengärtnerei mit ganz wunderbaren neuen Sorten:




Ich hoffe , daß auch bei uns in den Gärtnereien mal mehr Sorten angeboten werden.
So könnte das Image dieser  Pflanze sicher mal  aufgepeppt werden.
Verdient hätte sie es auf jeden Fall.




Mittwoch, 2. August 2017

Augustgarten

Schwülwarm ist es bei uns nach den ergiebigen Regenfällen der letzten Tage.
Der Garten kann den Regen immer noch brauchen, es war im Frühjahr einfach zu trocken. Leider spriesst jetzt natürlich auch das Unkraut wieder in Lichtgeschwindigkeit.
Jegliche Arbeit im Garten macht bei diesem Wetter keinen großen Spass, aber man spart sich das abendliche Gießen.
Der Purpursonnenhut bringt wenigstens Farbe an  dem trüben Tag.
Unsere Herbstanemonen blühen schon seit Tagen. Ich meine dieses Jahr noch früher als sonst.


Richtig toll am Blühen ist der Knöterich. Diese Pflanze hat sich heimlich  in mein Gärtnerherz geschlichen. Hatte ich ursprünglich nur einen Ableger geschenkt bekommen. Habe ich mir schon andere Sorten dazugekauft. Am besten aber wächst bisher der Ableger aus dem Garten von
Anny Hohenstein

Diese Erfahrung habe ich schon häufiger gemacht, daß Gartenableger wüchsiger sind als gekaufte Pflanzen.  Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht ?