Mittwoch, 2. August 2017

Augustgarten

Schwülwarm ist es bei uns nach den ergiebigen Regenfällen der letzten Tage.
Der Garten kann den Regen immer noch brauchen, es war im Frühjahr einfach zu trocken. Leider spriesst jetzt natürlich auch das Unkraut wieder in Lichtgeschwindigkeit.
Jegliche Arbeit im Garten macht bei diesem Wetter keinen großen Spass, aber man spart sich das abendliche Gießen.
Der Purpursonnenhut bringt wenigstens Farbe an  dem trüben Tag.
Unsere Herbstanemonen blühen schon seit Tagen. Ich meine dieses Jahr noch früher als sonst.


Richtig toll am Blühen ist der Knöterich. Diese Pflanze hat sich heimlich  in mein Gärtnerherz geschlichen. Hatte ich ursprünglich nur einen Ableger geschenkt bekommen. Habe ich mir schon andere Sorten dazugekauft. Am besten aber wächst bisher der Ableger aus dem Garten von
Anny Hohenstein

Diese Erfahrung habe ich schon häufiger gemacht, daß Gartenableger wüchsiger sind als gekaufte Pflanzen.  Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht ?


Kommentare:

  1. Ich bin immer wieder begeistert von dem kleinen Paradies, das du dir da geschaffen hast. Ich wohne in der Stadt und blicke (vor allem im Sommer) immer neidisch auf tolle Gärten. :) Ich bin auch ein großer Fan von deiner Holzterrasse. Sieht richtig gemütlich aus! Liebe Grüße, Julia von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, ich hatte bislang mit Ablegern meist wenig Glück, aber man kann nicht für alles ein Händchen haben. Wir haben viel Hitze und Gewitter. Die Gemüsepflanzen explodieren förmlich, aber leider auch die Winden. Diese überwuchert alles.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich auch bestätigen, dass Ableger besser sind als gekaufte. Die sind auch nicht ewig in einen Topf gequetscht gewesen und haben vielleicht weniger Berührungsängste, wenn sie plötzlich ausgepflanzt werden. Und sie sind abgemagerter - Schnecken scheinen gemästete Pflanzen eher zu Tode zu fressen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Auf jeden Fall sind die Nachkommen bei uns im Garten deutlich kräftiger als alles Gekauftes. Sie sind von Kindesbeinen an die Umgebung gewohnt und wachsen toll. Ich freue mich für deine Knöteriche. Bei mir sind manche Sorten schon fast zu ungestüm.

    Beste Grüße
    Xenia

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir wachsen auch zwei Knöterich aus Annys Garten, das sind wirkliche Dauerblüher. Die Anemonen dagegen lassen noch auf sich warten und was dieses Jahr gar nicht wächst sind die Geranien. Vielleicht taugt auch die Blumenerde nichts in die ich sie gesetzt habe, denn die andern Topfplanzen mickern dieses Jahr ebenfalls vor sich hin. Jetzt setze ich aber nichts mehr um, die Saison neigt sich eh schon dem Ende entgegen.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Bei den Gartenablegern habe ich mehrteilige Erfahrungen gemacht. Kommen sie aus der gleichen Region bzw. Klimazone, geht es gut. Ist die Klimazone niedriger, geht es oft schief. Pflanzen, von deren SchenkerInnen ich mich distanziert habe, gehen meist auch ein. Eigentlich logisch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Es ist beruhigend zu hören, dass auch bei anderen das Unkraut rasant wächst, ich habe nach dem vielen Regen jedenfalls allerhand zu tun. Mittlerweile bin ich auch ein großer Fan von Knöterich, das ist wirklich eine dankbare und lang blühende Pflanze. Bislang habe ich mit Ablegern viele positive Erfahrungen gemacht, allerdings kann ich auch nicht allzu viel negatives über gekaufte Pflanzen sagen. Im großen und ganzen habe ich selten Pech gehabt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen